Monatsarchiv :

Oktober 2018

Digitalisierung, Unternehmen. Führungskraft, Leadership

Digitalisierung im Unternehmen: So gelingt Ihnen der Umstieg

1920 1080 benyoo

Digitalisierung im Unternehmen: So gelingt Ihnen der Umstieg

Die Digitalisierung beschleunigt und verstärkt in der aktuellen Arbeitswelt sämtliche Prozesse und auch Beziehungen. Dadurch werden Arbeitsstrukturen natürlich immer komplexer, sind aber gleichzeitig auch viel transparenter und stärker miteinander verbunden. Die Herausforderungen, welche mit der Digitalisierung einhergehen, sollten in erster Linie durch die Führungskräfte gemeistert werden können. Wie Ihnen dies am besten gelingt und worauf Sie beim Umstieg achten sollten erfahren Sie in diesem Beitrag. 

Digitalisierung und Gesundheit hängen in der Unternehmenswelt stark zusammen. Besonders die Entgrenzung der Arbeit – Dinge wie Außendiensttätigkeiten, Home-Office oder Gleitzeit –  können bei den Mitarbeitenden zu gesundheitlichen Problemen führen. Diese werden durch die Dauererreichbarkeit und die Vermischung von Arbeits- und Freizeit verursacht. Die digitale Führung im Unternehmen muss darum die Mitarbeitenden motivieren anstatt zu kontrollieren – besonders im Bereich des Gesundheitsmanagement!

Sind Sie eine digitale Führungskraft?

Sind Sie mit Ihrem Führungsstil auf die Anforderungen der Digitalisierung eingestellt oder benötigen Sie noch Unterstützung? Der erste Schritt, um Ihre Fähigkeiten zur digitalen Führung zu testen, ist das Online-Self-Assessment (OSA) für digitale Unternehmensführung. Mit diesem kostenlosen Online-Test können Sie Ihre Stärken und auch Schwächen in Bezug auf digitale Führungen testen. Außerdem haben wir Ihnen hier die Grundsätze von digitaler Führung zusammengefasst.

Die 5 wesentlichen Elemente für digitale Führung

Zusammenarbeit

Fördern Sie das Wir-Gefühl im Unternehmen und ermöglichen Sie Wissens- und Datenaustausch.

Vernetzte Führung

Stärken Sie das Vertrauen zu Ihren Mitarbeitenden und beziehen Sie sie mit in Entscheidungen ein.

Arbeitsplatz

Achten Sie besonders auf die Gesundheit der Mitarbeitenden.

Aktivierung

Fördern sie das Netzwerken und netzwerkende Mitarbeitende im Unternehmen.

Kultur

Fördern Sie eine Innovationskultur und Kreativität im Unternehmen.

Netzwerken und Informationen in der digitalen Führung

Durch die Digitalisierung der Arbeitswelt erhalten immer mehr Menschen Zugang zu Wissen und Informationen. Durch den erleichterten Zugang zu Informationen findet dadurch aber auch eine Verschiebung von Machtverhältnisse statt, sodass sich die bisherigen hierarchische Strukturen des Unternehmens zu gemeinsam genutzten Netzwerken ausbilden.

In der Führungsarbeit ist es darum besonders wichtig, dass Sie relevante Informationen für das Unternehmen sammeln, bewerten und unter den Mitarbeitenden verteilen. Gleichzeitig ist es auch essenziell, dass Sie sämtliche Arbeitsbeziehungen stärken und vermehrt Schnittstellen im Unternehmen herausstellen.

Innerhalb Ihrer Arbeitsbeziehungen sollten Sie Kommunikation immer unterstützen und dafür sorgen, dass Sie sich im Netzwerk gemeinsame Ziele setzen. Dabei spielt ehrlich gemeintes und konstruktives Feedback ebenfalls eine wichtige Rolle. Eine starke und durch die Führungskraft vorgelebte Unternehmenskultur sowie eine gemeinsam verfolgte Vision stärken die Beziehung zwischen Führungskraft und Mitarbeitenden ebenfalls.

Gesundheitsmanagement und Digitalisierung

Lange wurde in der Unternehmenswelt angenommen, dass durch Leistung und Engagement der größte Erfolg erreicht wird. Dies bedeutet auf lange Sicht allerdings auch, dass eine dauerhafte Überanspruchung der Mitarbeitenden hervorgerufen wird.

Die Folge: physische und psychische Belastungen. Auch digitales Arbeiten kann Belastungen für Ihre Mitarbeitende bedeuten. Die Aufgabe der Führungskraft sollte es also sein für eine gesunde Arbeitsumgebung zu sorgen und als Gesundheitsvorbild im Unternehmen die Mitarbeitenden zu gesundem Arbeitsverhalten anzuleiten. Denn auch in der Unternehmenskultur hat das digitales Gesundheitsmanagement Einzug gehalten, sodass auch hier die Vorzüge der Digitalisierung genutzt werden können.

Gesunde Führung im digitalen Unternehmen

Ihre Mitarbeitenden und deren Gesundheit sind mit die wichtigsten Faktoren, die Sie bei der digitalen Führung beachten sollten. Wir haben Ihnen hier noch einmal die wichtigsten Facts für einen erfolgreichen Umstieg in die Digitalisierung aufgelistet.

Vertrauen

  • Persönliche Treffen ermöglichen.
  • Mitarbeitende auch vor Ort aufsuchen und Aktivitäten außerhalb der Arbeitszeit ermöglichen.
  • Stärken und Schwächen der Mitarbeitenden nachvollziehen und Ihnen Entwicklungsspielraum bieten.

Beziehungen

  • Veränderungen im Verhalten der Mitarbeitenden registrieren und angemessen darauf reagieren.
  • Regelmäßiges Feedback durch die Mitarbeitenden einholen.

Kommunikation

  • Reizwörter und missverständliche Formulierungen in E-Mails vermeiden.
  • Überprüfen, wie die eigenen Kommunikation ankommt.

Informationsaustausch

  • Verbindliche Kommunikationszeiten festlegen und zur Verfügung stellen.
  • Elemente zur Struktur von effizienten Besprechungen einbinden (Gesprächsprotokolle oder Ablaufsplan etc.).
digitales gesundheitswesen, digitales bgm, betriebliche gesundheit

Auftakt digitales Gesundheitswesen und was das für Ihr Unternehmen bedeutet

1920 1080 benyoo

Auftakt digitales Gesundheitswesen und was das für Ihr Unternehmen bedeutet

Die Digitalisierung schreitet in allen Bereichen des Lebens immer weiter voran. Besonders aber im Bereich des Gesundheitswesens und auch der betrieblichen Gesundheit werden viele Chancen noch nicht vollständig genutzt.

Nun stehen wir mitten im Zeitalter der Digitalisierung des Gesundheitswesens. Der Mensch als Patient, Mitarbeiter und Privatperson entwickelt sich dadurch immer mehr zum selbstbestimmten Teilnehmer am Gesundheitswesen. Es besteht also vermehrt der Bedarf nach digitalen Angeboten und Informationen im Bereich des Gesundheitswesens.

Einen Schritt in diese Richtung hat zum Beispiel die TK mit der elektronischen Gesundheitsakte (eGA) TK-Safe gemacht. Diese Form der Digitalisierung ermöglicht es den Versicherten der TK ihre gesundheitsbezogenen Daten selbst zu verwalten. Laut der TK-Studie zur digitalen Gesundheitskompetenz 2018 trifft dies besonders bei den 30- bis 39-Jährigen auf großen Zuspruch.

Das Zeitalter des digitalen Gesundheitswesens und die Auswirkungen auf die Unternehmenskultur

Das Internet nimmt also eine immer stärker wachsende Bedeutung im Gesundheitswesen sowie bei der Informationsbeschaffung im Bereich der Gesundheit ein. So liegen zum Beispiel Gesundheitsportale als Informationsquellen für Fragen rund um die Gesundheit bereits an dritter Stelle¹ hinter Suchmaschinen und Angeboten von Krankenkassen.

Da digitales Gesundheitswesen immer mehr auch im öffentlichen Raum stattfindet und sich die Menschen auch vermehrt online über ihre Gesundheit informieren möchten, wird die kompetente und fachlich qualifizierte Kommunikation dieser Informationen im Netz immer wichtiger. Zusammen mit unseren Gesundheitsexperten ist es uns darum ein wichtiges Anliegen, Unternehmen und Mitarbeitern die bestmöglichen Inhalte für ihre Gesundheit zur Verfügung zu stellen. Wir sind der Meinung, dass die Digitalisierung zu Gunsten der Unternehmenskultur und vor allem zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen eingesetzt werden kann.

Ihre Chancen durch digitales Gesundheitswesen richtig nutzen

Um das gesteigerte Bedürfnis nach selbstbestimmter Informationsbeschaffung im Bereich Gesundheit und der Digitalisierung im Allgemeinen stillen zu können, haben wir uns mit der insa Gesundheitsmanagement zusammengeschlossen, um Sie im Bereich des digitalen BGM mit Hilfe von Gesundheitsportalen zu unterstützen. Dabei möchten wir Sie ganzheitlich und wissenschaftlich fundiert beraten. Unsere über 150 Gesundheitsexperten, die in ganz Deutschland tätig sind, können Ihnen dabei eine Online/Offline-Verknüpfung bieten, welche Ihr Unternehmen optimal im Bereich der betrieblichen Gesundheit unterstützt.

Das benyoo Wohlfühlportal

Sie möchten mehr erfahren?

Kontakt

Telefon: +49 (0)208 377 999 – 12

E-Mail: info@benyoo.de

benyoo UG (haftungsbeschränkt)

Akazienallee 71
45478 Mülheim an der Ruhr
Deutschland